Berichte über Veranstaltungen, die mir besonders gut gefallen haben

Auch auf dem flachen Land in der Südeifel - nicht weit entfernt von Trier und Wittlich werden uns wunderbare Kultur- und Bildungsveranstaltungen angeboten. Nachfolgend möchte ich von einigen berichten, die mir besonders viel Freude bereitet haben.

11.12. 2016 Advendskonzert am Abend in Orenhofen

Ein wunderschönes Erlebnis mit dem Kirchenchor, dem Musikverein, der Sängerin Kristina Brixius, Organistin Marianne Krütten und vielen anderen - vielen Dank! (Mehr...)



11.12. 2016 Weihnachtsfeier im Heimatmuseum Speicher

Mit vielen schönen Impressionen! (Mehr...)




3.8.2016 BUND/NABU-internes Gespräch mit Ministerin Ulrike Höfken

Heute bin ich auf Einladung von Hubert Heck im Seniorenhaus Berghof in Neuerburg. Im "Museums-Wohnzimmer" der Erlebniszentrale kann ich viele alte Einrichtungsgegenstände des Museums bewundern, zu denen mir Helmut Meyer weitere Erläuterungen gibt. (Mehr...)


Um 15 Uhr erlebe ich das Dankeschöneiner Heimbewohnerin an Ministerin Höfkenfür das Projekt „Gesund Essen im Alter“


11.2.2016 Vortrag Prof. Dr. Mouhanad Khorchide

Prof. Dr. Mouhanad Khorchide rechts
Prof. Dr. Mouhanad Khorchide rechts
Eine wunderbare Veranstaltung erlebe ich heute - mit viel Überzeugungskraft für Frieden, Freiheit, Barmherzigkeit und Respekt vor der Würde der Menschen. Zitate aus dem Koran werden im textuellen und historischen Zusammenhang erläutert. Auch auf die Ringparabel und Kant wird Bezug genommen. Ich bin bei dem Vortrag von Prof. Dr. Mouhanad Khorchide (Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Universität Münster) in der Promotionsaula des Bischöflichen Priesterseminars in Trier. Das Thema lautet „Der Islam im Spannungsfeld zwischen Toleranz und Gewalt“. Die Veranstaltung ist Teil einer Vortragsreihe des Wittlicher Emil-Frank-Instituts zum Thema „Versöhnung zwischen den Religionen? Chancen und Schwierigkeiten eines interreligiösen Trialogs“
(Mehr...)


Der große Saal war voll.


23.1.2016 Tagung in Echternach "Friedens- und Solidaritätskommunen"

Nach der Tagung ein Foto von dem schönen Saal
Nach der Tagung ein Foto von dem schönen Saal
23.1.2016 Einladung der Cercle de Réflexion et d‘Initiative Vivi Hommel asbl aus Luxemburg sowie der Klaus Jensen Stiftung aus Trier

zu einer Tagung nach Echternach mit dem Thema

Friedens- und Solidaritätskommune:
Best Practices – Erfahrungen und Handlungsmöglichkeiten.

Im Lyzeum Echternach (Luxemburg). (Mehr...)



29. und 30.10.2015 International Symposium on Environmental and Technology Law in Trier

Die Ankündigung des Vortrages von Professor Dr. Rosemary Rayfuse, University of New South Wales, Australia
Die Ankündigung des Vortrages von Professor Dr. Rosemary Rayfuse, University of New South Wales, Australia
An einer exzellenten internationalen Tagung nehme ich am Donnerstag und Freitag in Trier teil im ERA Conference Centre (ECC), einem Symposium zum Umwelt- und Technologie-Recht mit dem Titel "Protecting the Environment for Future Generations – Principles and Actors in International Environmental Law". Mein herzlicher Dank für die Einladung geht an the Institute for Environmental and Technology Law of Trier University (IUTR) in Kooperation mit the Environmental Law Institute of the Johannes Kepler University Linz und an Professor Dr. Alexander Proelß (Universität Trier) als Organisator)! (Mehr...)


links Prof. Dr. Marjan Peeters (Maastricht),unten Prof.Dr. Betsy Baker (Vermont) und rechts Prof. Dr. Peter Reiff (Trier) kurz vor dem Vortrag von Prof. Dr. Erika Wagner (Linz) Folie von Prof. Dr. Betsy Baker, Vermont Folie von Prof. Dr. Ludwig Krämer, Brüssel, Folie von Prof. Dr. Ludwig Krämer, Brüssel, Folie von Prof. Dr. Ludwig Krämer, Brüssel,


16.10.2015 Vorträge in der VHS Trier zum Thema Gefahr für das Grundwasser in der Trier/Bitburger Mulde

Zum zweiten Mal engagiert sich der Umweltschutzverband BUND für die Vorbereitung und Durchführung einer Veranstaltung, um von Wissenschaftlern mehr Informationen zu erhalten über die Eintragswege von PFC (perflourierten Chemikalien) in die Bäche, Flüsse, Seen und das Grundwasser im Umfeld des Militärflughafens Spangdahlem. (Mehr...)


Referenten am 16.10.15 sind Dr. Kremb-Wagner (links) und Dr. Hintermeier (rechts). Zur Einführung in das Fachgebiet Hydrogeologie zeigte Frau Dr. Kremb-Wagner eine Übersichtskarte der Trier/Bitburger Mulde und erläutert die „Badewannen“- sowie die „Zwiebel“-Struktur. Dr. Friederike Kremb-Wagner Dr. Karlheinz Hintermeier Marianne Rummel (BUND) leitet die Veranstaltung. Blick in das Publikum


BUND-Umweltsymposium „Mensch, Umwelt, Gesundheit“

Dr. Thorsten Stahl, im Gespräch mit uns
Dr. Thorsten Stahl, im Gespräch mit uns
Nach Mainz zu dem Forum fahre ich gemeinsam mit Marianne Rummel, Hans-Joachim Spang und Günther Schneider. Besonders interessant ist für unseren regionalen PFC-Arbeitskreis der Vortrag von Dr. Thorsten Stahl (Landesbetrieb Hessisches Landeslabor). Wesentliche Ergänzungen zu den bisherigen Presseveröffentlichungen und eigenen Rechercheergebnissen erfahren wir von ihm. (Mehr...)


H.J. Spang hat sein Plakat aufgestellt. in der Mittagspause


Einladung ins Rathaus Speicher am 10.12.2014 um 18 Uhr

Einmündung des Kahlenbaches in die Kyll
Einmündung des Kahlenbaches in die Kyll
Informationen der oberen Wasserbehörde mit Abteilungsleiter Joachim Gerke.

Hiermit möchte ich die Menschen, die in der Nähe des Flugplatzes Spangdahlem wohnen, ganz herzlich einladen, die Informationen der SGD-Nord über Trinkwasserbelastungen bei der Ratsitzung am 10.12.2014 mit zu verfolgen. Gerne kann ich Fragen und Einwände aufnehmen und vortragen. Nach der Bürgerinformation in Binsfeld am 30.9.2014 mit dem Präsidenten Dr. Ulrich Kleemann kann erwartet werden, neue und weiter reichende Untersuchungsergebnisse zu erfahren. (Mehr...)



8.10.2014 Bildungsveranstaltung "Über die Seele"

Wer oder was macht den Mensch zum Menschen? Ist Gott ein Hirngespinst oder gibt es in uns eine Seele, die nicht durch rein körperliche Funktionen erklärbar ist? Solche und ähnliche Fragen haben wir auf Einladung der Katholischen Erwachsenenbildung Westeifel erörtert – im Eifelbräu in Bitburg mit

Prof. Dr. rer. nat. Jobst Meyer, Forschungsinstitut für Psychobiologie, Abteilung Verhaltensgenetik

und Prof. Dr. theol. Johannes Brantl, Lehrstuhl für Moraltheologie. (Mehr...)



30.9.2014 Informationsveranstaltung zu PFT

Bürgerinformation zur Umweltbelastung durch PFT (PFOS und PFOA) auf dem Militärflugplatz Spangdahlem und in seiner Umgebung



In Abstimmung mit der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land und der Ortsgemeinde Binsfeld hatte die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD Nord) zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung in Binsfeld eingeladen.

In den letzten Monaten wurden bei Untersuchungen u.a. im Binsfelder Weiher "Im Märchen" PFT im Wasser und in Fischen nachgewiesen. Einige der PFT-Einzelverbindungen wie das PFOS gelten als schwer abbaubare organische Schadstoffe und waren früher z.B. in Feuerlöschschäumen enthalten.

Die SGD Nord berichtet zusammen mit Vertretern des Landesamtes für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht, Mainz, sowie des Gesundheitsamtes bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich über die Ergebnisse zu PFT-Untersuchungen im Bereich Binsfeld und auf dem Flugplatz Spangdahlem. Viele Fragen von Bürgern werden beantwortet und diskutiert. (Mehr...)


Mein Facebook-Post zum Thema