Ausschnitt aus meiner Facebookseite
Liebe Leser bei der Wahl am 25.Mai 2014 habe ich für das Bürgermeisteramt der Verbandsgemeinde Speicher kandidiert. Es gab keinen SPD Wahlvorschlag (aus guten Gründen). Ich war eine freie Kandidatin. Sie erfahren hier alle wichtigen Schritte bis zum Abschluss am Wahlabend. Als Ergebnis ist festzuhalten: Eine Bürgermeisterin wird es in der Verbandsgemeinde Speicher nicht geben. Meine Kandidatur für die Verwaltungsspitze der VG Speicher war nicht erfolgreich. Der CDU Kandidat hat fast 60 % der Stimmen schon im ersten Wahlgang gewonnen. Vorangegangen war eine Werbekampagne seiner Partei in einem Ausmaß, wie ich es zuvor noch nicht erlebt hatte. Wenigstens bin ich mit einem Top-Stimmenergebnis in den Verbandsgemeinderat gewählt und habe der SPD zu 10% Zuwachs (im Stadtrat) bzw. 5% Zuwachs im Verbandsgemeinderat verholfen. Auch die Geschlechtergleichstellung hat von meiner Kandidatur einen Schub bekommen: die rein männliche SPD Stadtratsfraktion Speicher wurde um 2 Frauen bereichert. Herzlichen Glückwunsch von mir an Petra Roth und Katrin Zunker, die jetzt neu im Stadtrat sind! Wer diesem Link folgt, erhält noch ein schönes Bild von den drei Kandidaten für das Bürgermeisteramt der VG Speicher auf der Treppe nach unten zum TV Forum im Pfarrheim . Die SPD hat im Kreistag wie im Verbandsgemeinderat Speicher 5% hinzu gewonnen, drei zusätzliche Kreistagsmandate: Die frühere Landtagsabgeordnete Barbara Hiltawski wurde mit 10.693 Stimmen gerade noch gewählt, ich selbst mit 10.344 nicht mehr. Mir haben also nur 349 Stimmen von 77.853 Wahlberechtigten gefehlt, die jeweils 42 Stimmen vergeben konnten.

22.5.Wahlkampf trotz Regen

Trotz Regen habe ich heute Wahlprospekte verteilen müssen - am Abend in Preist nach meiner Vorlesung an der Uni Trier. Es machte mir keine Freude, dort auch zwei verschwundene Wahlplakate ersetzen zu müssen. Dann noch eine Beschwerde: warum ich denn bei Frau M. nicht geklingelt habe, sie hätte gerne mit mir gesprochen. Tatsächlich nimmt es sehr viel Zeit in Anspruch, an allen 3.500 Haushalten eine Information von mir in den Briefkasten zu werfen (in der Regel jezt die Karte. weil fast alle Broschüren verbraucht sind). Überall zu klingeln und zu waten, ob jemand öffnet, ist zeitlich nicht möglich. Trotzdem ergibt sich manchmal ein interessantes persönliches Gespräch - bei schönem Wetter zum Beipiel im Garten. Morgen und übermorgen werde ich jeweils den ganzen Tag nutzen müssen, um meine Karte in Spangdahlem und in der ehemaligen amerikanischen Wohnsiedlung in Speicher zu verteilen. Am Sonntag muss ich dann früh aufstehen für meine Aufgaben im Wahlvorstand. Trotzdem freue ich mich über den wunderschönen Ausblick von Preist auf Orenhofen (siehe Bild). (Mehr...)



12.5. Gespräch mit Innenminister Lewentz

Beim Bürgerempfang in Malberg bestätigte Minister Roger Lewentz mir in einem persönlichen Gespräch, dass die Kommunalreform mit der CDU im Land abgestimmt ist und konsequent weitergeführt werden wird - auch über Kreisgrenzen hinweg - auch dann wenn nach der nächsten Landtagswahl CDU/FDP die Regierungsverantwortung übertragen werden sollte. Nachfolgend Bilder vom Bürgerempfang, die Bürgermeister Junk mir zur Verfügung gestellt hat (herzlichen Dank an ihn). (Mehr...)




2.5. Ministerin Irene Alt in Speicher

Eingangsbereichder städtischen KiTa
Eingangsbereich
der städtischen KiTa
Am 2. Mai gab es eine Premiere in Speicher: ein Besuch der Ministerin Irene Alt! Ab 13 Uhr haben wir die ehemalige Hauptschule Speicher besichtigt anschließend die Kita der Stadt Speicher und die Kita des St.-Vinzenzhauses besucht. Den Abschluss bildete eine öffentliche Versammlung im Sitzungssaal des Rathauses der Verbandsgemeinde Speicher, die sehr informativ aber viel zu kurz war. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Rosi Biwer und Bündnis90/Die Grünen, die gemeinsam mit mir, die Ministerin überzeugt haben, dass sie Speicher so schnell wie möglich besuchen muss. Auch bei Bürgermeister Becker bedanke ich mich dafür, dass er die Ministerin eingeladen hat. (Mehr...)


Mit der Ministerin und Bürgermeister Becker im KiTa-Container Der schwarze Landtagsabgeordnet interessiert sich besonders für das schwarze Bobbycar


30.4. meine Kandidaten-Broschüre

Pünktlich erhalte ich heute vier schwere Pakte mit den gedruckten Broschüren, in denen ich mich selbst vorstelle und meine Ziels als Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Speicher. Hier kann nun das kleine Büchlein auch online als Pdf-Datei angeschaut und gespeichert werden. Bitte haben Sie, lieber Leser Verständnis dafür, dass meine Bilder darin nur Beispiele sein können - und viele wichtige und schöne Bilder aus unserer Verbandsgemeinde nicht mit aufgenommen werden konnten. (Mehr...)



Broschuere_KLEIN.pdf



26.4. Gespräche in Trier

Heute in Trier, viele hatten Zeit für mich: Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Katarina Barley (MDB), Ministerin Doris Ahnen, Melanie Breinig, Christel Aretz, ... Das hat mir gefallen! (Mehr...)




14.3.2014 Wahlversammlung VG Speicher

Die Wahlversammlung der SPD-Ortsvereine der VG Speicher fand in Orenhofen, Eifellandhalle statt. Abweichend von der Tagesordnung stellt sich J. Mans vor, der sich als freier Kandidat für das Bürgermeisteramt der VG Speicher bewerben möchte und um Unterstützung von der SPD wirbt. Ihm werden viele Fragen gestellt, rege wird über Sozialpolitik diskutiert. Nach der Wahl der SPD-Liste für den VG Rat wird die Versammlung geschlossen. Der Tagesordnungspunkt „Wahl einer Person als SPD Wahlvorschlag für das Amt des VG-Bürgermeisters„ entfällt. Bei späteren informellen Treffen (einige Vorstandsmitglieder gemeinsam mit VG-Ratsmitgliedern oder den neuen Kandidaten für den VG-Rat) erläutern verschiedene Teilnehmer, warum nur ein freier Kandidat eine Chance auf einen Achtungserfolg habe. (Mehr...)



11.3.2014 Wahlversammlung Stadtrat Speicher

Vorschau auf die Seite der Südeifelwerke Irrel
Vorschau auf die Seite der Südeifelwerke Irrel
Mein Pressebericht über die Wahlversammlung der SPD zur Aufstellung der Kandidatenliste für die Stadt Speicher ist am 14.3.14 in der Zeitung erschienen.

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/bitburg/aktuell/Heute-in-der-Bitburger-Zeitung-Genossen-vermissen-Infrastruktur;art752,3818567

Allerdings wurde er gekürzt, deshalb stelle ich ihn hier nachfolgend in voller Länge zur Verfügung. (Mehr...)